Suche
Close this search box.

Absturz

Im vergangenen Jahr erlebten die Immobilienpreise in Deutschland einen deutlichen Einbruch. Häuser und Wohnungen verbilligten sich im Durchschnitt um 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, was laut dem Statistischen Bundesamt den stärksten Rückgang seit dem Jahr 2000 darstellt. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die deutlich gestiegenen Zinsen zurückzuführen, die zu einer starken Verteuerung der Baukredite geführt haben. Als Folge davon können sich viele Menschen den Erwerb einer eigenen Immobilie nicht mehr leisten.

Die rasante Veränderung auf dem Immobilienmarkt hat weitreichende Auswirkungen auf potenzielle Käufer, Investoren und die gesamte Wirtschaft. Der plötzliche Preisverfall stellt eine Herausforderung dar und zwingt Betroffene dazu, ihre Pläne und Strategien neu zu überdenken. Diese Entwicklung könnte auch langfristige Auswirkungen auf den Immobilienmarkt haben und eine Anpassung in der Branche erforderlich machen.

Letzten Beiträge

News

IG SGT AG

In dieser Woche haben wir zahlreiche Gespräche mit betroffenen Anlegern der Swiss Gold Treuhand AG

Weiterlesen
Allgemein

Goldpreis-Rallye

Die Goldpreis-Rallye setzt sich unvermindert fort. In der Nacht auf Donnerstag erreichte das Edelmetall in

Weiterlesen
Allgemein

Abnahme weiterhin

Die Inflation im Euroraum zeigt weiterhin eine Abnahme. Gemäß den ersten Schätzungen von Eurostat hat

Weiterlesen